Mobiles Arbeiten von unterwegs und zu Hause: diese Punkte sollte man beachten

working, female, workNebenjob bedeutet meistens auch, dass man kein festes Büro hat, sondern von zu Hause arbeitet oder unterwegs einfach den Laptop aufklappt und loslegt. Es gibt dafür sogar einen Fachbegriff: Digitales Nomadentum.

Digitale Nomaden sind Menschen, die ihre Arbeit ortsunabhängig ausüben und dabei moderne Technologien nutzen. Sie arbeiten nicht an einem festen Arbeitsplatz, sondern reisen und leben flexibel an verschiedenen Orten. Hier sind einige Merkmale von digitalen Nomaden:

    1. Flexible Arbeitsorte: Digitale Nomaden arbeiten von Cafés, Coworking Spaces, Stränden oder Airbnb-Unterkünften aus. Solange sie eine zuverlässige Internetverbindung haben, können sie ihre Aufgaben erledigen. 
    2. Berufliche Vielfalt: Digitale Nomaden üben unterschiedlichste Berufe aus – von Webentwicklung über Online-Marketing bis hin zu Schreiben, Design und virtuellem Assistententum. 
  • Digitale Tools: Sie nutzen Technologien wie Laptops, Smartphones, Cloud-Speicher und Projektmanagement-Apps, um ihre Arbeit zu organisieren und zu kommunizieren.

Voraussetzung: gutes Internet und stabile Verbindungen

Meistens reicht für das Arbeiten zu Hause und Unterwegs ein Handy nicht aus, Selbst die faltbaren Modellen sind für intensives Arbeiten noch nicht gut geeignet. Es muss daher oft ein laptop sein und dazu benötigt man eine passende Simkarte mit einem guten Tarif, der ausreichend Datenvolumen hat stabile Verbindungen auch in Regionen anbietet, die vielleicht nicht so gut ausgebaut sind.

Es gibt verschiedene Tarife für das Surfen im Internet unterwegs mit dem Laptop.

Die Wahl des richtigen Tarifs hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen ab, z. B. davon, wie viel Datenvolumen Sie pro Monat benötigen, wie schnell die Internetverbindung sein soll und wie hoch Ihr Budget ist.

Hier sind einige der wichtigsten Punkte, die Sie bei der Wahl eines Tarifs beachten sollten:

  • Datenvolumen: Die meisten Tarife bieten ein monatliches Datenvolumen an. Achten Sie darauf, einen Tarif zu wählen, der ausreichend Datenvolumen für Ihre Bedürfnisse bietet. Wenn Sie viel surfen oder Online-Videos streamen, benötigen Sie mehr Datenvolumen als jemand, der nur gelegentlich das Internet nutzt.
  • Geschwindigkeit: Die Geschwindigkeit der Internetverbindung wird in Megabit pro Sekunde (Mbit/s) angegeben. Je höher die Geschwindigkeit, desto schneller können Sie im Internet surfen und Dateien herunterladen. Wenn Sie Online-Spiele spielen oder Videokonferenzen führen möchten, benötigen Sie eine hohe Geschwindigkeit.
  • Netzwerk: Die meisten Tarife nutzen das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom, Vodafone oder Telefónica. Achten Sie darauf, einen Tarif zu wählen, der ein gutes Netzabdeckung in den Gebieten hat, in denen Sie sich am häufigsten aufhalten.
  • Laufzeit: Die meisten Tarife haben eine Laufzeit von 24 Monaten. Es gibt aber auch Tarife ohne Vertragslaufzeit.
  • Preis: Die Preise für Datentarife variieren stark. Achten Sie darauf, einen Tarif zu wählen, der zu Ihrem Budget passt.

Eine Preisüberblick in diesem Bereich und aktuelle Angebote und Deals gibt es beispielsweise auf diesen Webseiten: https://www.handy-flatrates.com und https://www.inside-sim.de

Einige beliebte Anbieter von Datentarifen für Laptops sind:

  • Telekom: Die Telekom bietet eine Vielzahl von Datentarifen mit unterschiedlichen Datenvolumen, Geschwindigkeiten und Laufzeiten an. Die Telekom hat ein gutes Netzabdeckung in Deutschland.
  • Vodafone: Vodafone bietet ebenfalls eine Vielzahl von Datentarifen an. Die Vodafone-Tarife sind oft etwas günstiger als die Tarife der Telekom. Vodafone hat ein gutes Netzabdeckung in den Ballungsgebieten.
    O2: O2 ist der günstigste Anbieter von Datentarifen. Die O2-Tarife haben oft ein etwas geringeres Datenvolumen und eine etwas niedrigere Geschwindigkeit als die Tarife der Telekom und Vodafone. O2 hat ein gutes Netzabdeckung in den Städten.
    1&1: 1&1 ist ein Mobilfunk-Discounter, der Tarife der Telekom nutzt. Die 1&1-Tarife sind oft etwas günstiger als die Tarife der Telekom. 1&1 hat ein gutes Netzabdeckung in Deutschland.
    ALDI Talk: ALDI Talk ist ein weiterer Mobilfunk-Discounter, der Tarife der Telefónica nutzt. Die ALDI Talk-Tarife sind sehr günstig, bieten aber oft nur ein geringes Datenvolumen und eine niedrige Geschwindigkeit. ALDI Talk hat ein gutes Netzabdeckung in den Städten.

TIPP Wer unter 28 Jahren ist oder noch studiert oder lernt, bekommt teilweise nochmal billigere Konditionen.

Sicherheit beim mobilen Arbeiten beachten

Die Flexibilität beim Arbeiten und beim Nebenjob birgt auch Risiken: Laptops sind beliebte Ziele für Cyberkriminelle und Diebe. Um Ihre Daten und Ihr Gerät zu schützen, sollten Sie einige wichtige Sicherheitsmaßnahmen beachten:

  1. Achten Sie auf die Umgebung:
  • Wählen Sie einen öffentlichen Ort mit guter Beleuchtung und vielen Menschen. Vermeiden Sie es, an abgelegenen Orten oder in schlecht beleuchteten Ecken zu arbeiten.
  • Bewahren Sie Ihr Laptop immer im Blick. Lassen Sie ihn niemals unbeaufsichtigt an einem Tisch oder auf einem Stuhl liegen.
  • Nehmen Sie Ihren Laptop immer mit, wenn Sie den Platz verlassen. Auch wenn Sie nur kurz auf die Toilette gehen, sollten Sie Ihren Laptop nicht unbeaufsichtigt lassen.
  1. Schützen Sie Ihr Gerät:
  • Verwenden Sie ein starkes Passwort und eine PIN oder Fingerabdruck-Sicherung, um Ihren Laptop zu schützen. Vermeiden Sie es, leicht zu erratende Passwörter wie Geburtsdaten oder Namen zu verwenden.
  • Aktivieren Sie die Firewall und die Virenschutzsoftware auf Ihrem Laptop. Stellen Sie sicher, dass die Software auf dem neuesten Stand ist.
  • Verschlüsseln Sie Ihre Festplatte. So können Ihre Daten auch bei einem Diebstahl des Laptops nicht gelesen werden.
  • Installieren Sie alle wichtigen Sicherheitsupdates für Ihr Betriebssystem und Ihre Software.
  1. Seien Sie vorsichtig im Internet:
  • Vermeiden Sie es, auf öffentlichen WLAN-Netzen sensible Daten wie Bankkonto- oder Kreditkartendaten einzugeben. Nutzen Sie nach Möglichkeit ein mobiles Datennetz oder ein VPN, um Ihre Daten zu schützen.
  • Klicken Sie nicht auf Links in verdächtigen E-Mails oder Nachrichten. Diese Links können zu Schadsoftware führen, die Ihren Laptop infizieren kann.
  • Seien Sie vorsichtig beim Herunterladen von Dateien aus dem Internet. Laden Sie nur Dateien von vertrauenswürdigen Websites herunter.
  1. Sichern Sie Ihre Daten regelmäßig:
  • Sichern Sie Ihre Daten regelmäßig auf einer externen Festplatte oder in der Cloud. So können Sie Ihre Daten auch im Falle eines Diebstahls oder Defekts Ihres Laptops wiederherstellen.
  • Legen Sie regelmäßige Backups Ihrer Daten an. So können Sie im Falle eines Systemfehlers oder eines Virusangriffs Ihre Daten wiederherstellen.
  1. Seien Sie wachsam:
  • Achten Sie auf verdächtige Aktivitäten auf Ihrem Laptop. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Laptop langsamer ist als sonst oder dass Programme geöffnet werden, die Sie nicht gestartet haben, sollten Sie Ihren Laptop auf Viren oder Schadsoftware überprüfen.
  • Melden Sie verdächtige Aktivitäten sofort Ihrem IT-Sicherheitsbeauftragten.

Indem Sie diese Sicherheitsmaßnahmen beachten, können Sie das Risiko von Datenverlusten und Cyberangriffen beim Arbeiten mit dem Laptop unterwegs deutlich verringern.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*